DG7YBN / 144 MHz / GTV 2-8w
  Last Update Oct 08th 2017




.......

pic1pic1      pic1pic1

Leistungsdaten und Geometrie
Richtdiagramm und VSWR
Download als Datei
Kreuzyagi - xpol Konfiguration
Stockung


GTV 2-8w Yagi   mit gebogenem gespeisten Element

Breitband-Version ... eine "unbedingt stabile" und doch mit hohem G/T versehene Yagi.

Yagis zeigen eine Veränderung des SWR-Verlaufs und ihres Strahlungsdiagramms wenn die Elemente nass
werden. Das liegt daran, daß die Elemente mit Flüssigkeitsfilm oder anhaftenden Wassertropfen dicker wirken.
Dies bringt auch eine Beeinträchtigung von Gewinn und Antennentemperatur mit sich. Die GTV 2-8w zeigt
designbedingt sehr wenig Veränderung ihrer Werte im Nassen oder bei mit Schnee belegten Elementen.
Daher sind ihre Parameter einfach zu reproduzieren. Diese Yagi funktioniert auch unter miserablen
Wetterverhältnissen brauchbar.


GTV 2-8w xpol gebaut von Peter, DJ4TC
die Koaxkabel werden von hinten herangeführt, neu aufgebaut um die Kabel gerade nach hinten zu bringen für verbessertes VSWR

Return Loss Diagramme beider Ebenen mit um 30 Grad nach oben gerichteter Yagi




GTV 2-8w gebaut von Peter, DL1RPL

→ Zum Vergrößern die Maus über die Bilder legen

 

 
GTV 2-8w von Peter, DL1RPL und VNA Plot in dieser Lage; Maße nach Tab. 2


GTV 2-8w modifiziert für UKW FM Radioempfang gebaut von Hossein Khamooshi

In der Freq. abgeänderte GTV 2-8w (102-106 MHz) gebaut von Hossein Khamooshi aus Gorgan, Iran für UKW FM.
Boom und Elementhalter sind aus einer Holzlatte gefertigt. Unten: Vergleich mit einer 5 Element





Diese Yagi mittlerer Länge ist um 144.3 MHz herum verankert, um von 144.0 bis 145.0 MHz ein garantiertes G/T
bei moderater Antennentemperatur zu produzieren .Der gebogene Dipol (nach K6STI) transformiert von etwa 17 Ohm auf
50 Ohm am Speisepunkt, daher kann direkt gepeist werden.

Eine einfach zu reproduzierende Kreuzyagi:
2 oder 4 Stück GTV2-8w xpol sollten auch für EME Expeditionen ausreichen. Dabei kann von der Stabilität der Yagi
profitiert werden. Wenn diese typischerweise auf einem kurzen Mast recht nah über dem Boden aufgebaut werden, bleibt
mit diesen Yagis die reale Performance dichter an den theoretischen Werten als bei vielen "Hochleistungsantennen".


Analyse der Verschlechterung im Nassen - zur Verfügung gestellt von UR5EAZ (tnx!):

1). G/T TROCKEN (40.8 Grad x 46.6 Grad; 2.98m x 2.63m; DielC=1; Thk=0mm).
Ergebnis Tant: 233.9K; 3.6K; 234.6K; -4.45dB

2). G/T NASS Verschlechterung (2.98m x 2.63m; DielC=8; Thk=0,1mm).
Ergebnis Tant: 233.3K; 4.0K; 234.3K; -4.4dB (!)

- Sehr gute Stabilität der Antenne!
- Sehr gutes Strahlungsdiagramm!
- Gutes VSWR.
	
Владимир UR5EAZ.



Leistungsdaten

                     Elem. 8 mm
Gewinn isotr.         13.4 dBi
Gewinn gegen Dipol    11.2 dBD
-3 dB H-Ebene         40.8 deg.
-3 dB E-Ebene         46.6 deg.
F/B                  -27.8 dB
F/R                  -22.8 dB
Impedanz                50 ohms
VSWR Bandbreite      1.12:1 *
Mechan. Länge        3696 mm
Elektr. Länge        1.78 λ

Stockungsabst. h-pol. (DL6WU) h-pol.
Oben/Unten            2.63 m
Seite/Seite           2.98 m

*) wie in der VE7BQH G/T Tabelle = bei 145.00 MHz


Geometrie


4 mm Elemente - ohne BC, aber mit SBC        
       Refl.    DE       D1       D2       D3       D4       D5      D6
Pos.   0        275      431      819      1466     2198     2984    3696
Länge  1030.2   992.2    973.6    953.8    930.2    914.6    898.0   868.2

BC für 4 mm Elemente isoliert durch den Boom:
DJ9BV BC-Werte und Nylonnieten (6 mm) durch quadratischen Boom wie auf der BC-Seite gezeigt

Korr. Tab. 2015-07-23
8 mm Elemente - ohne BC, aber mit SBC von 3.2 mm        
       Refl.    DE       D1       D2       D3       D4       D5      D6
Pos.   0        275      431      819      1466     2198     2984    3696
Länge  1023.2   989.2    958.2    937.2    910.2    893.2    875.2   845.2
	  
8 mm Elemente - on 20 x 20 mm boom with suitable BC and SBC
       Refl.    DE       D1       D2       D3       D4       D5      D6
Pos.   0        275      431      819      1466     2198     2984    3696
Länge  1027.1   993.1    962.1    941.1    914.1    897.1    879.1   849.1	  

Gilt für alle Durchmesser					
SegmentationBC = +3.2 mm = (144.9 MHz - 144.35 MHz) * 5.85 mm/MHz
BaseBC (20x20) = +3.9 mm für Semi-Isoliert auf dem Boom (Plastikhalter + Schraube M3)
Total          = +7.1 mm				
Notiz: Elementlängen für Ø 8 mm passen auch für 5/16"
Der Durchmesser des Dipols ist 10 mm für ale Ausführungen. Es gilt EZNEC's Auto-Segmentation bei 380 MHz.


Skizze der Erregerzelle



Die Spannweite des Strahlers beträgt 2 x 493 mm = 986 mm zuzüglich Korrekturwerte (SBC + Einfluss von Box und Boom)

Bitte beachten: Die Enden des gebogenen Strahlers müssen in den meisten Fällen etwas gerader gestellt werden,
um ca. 20 ... 30 mm zum D1 hin. Die Yagi an einen VNA oder SWR-Meter anschliessen und Winkel auf besten Rücklauf justieren.

  • Online Rechner für gebogene Strahler als Web App


Tab. 1: Fertigmaße zur Montage von 4 mm Elementen, isoliert durch einen 20 x 20 mm Boom geführt nach DL6WU inklusive 30 mm Offset an den Enden des Booms:

Tab. 2: Fertigmaße für eine XPOL Yagi - Montage von 8 mm Elementen, isoliert auf 25 x 25 mm Boom mit Haltern von Konni, Nuxcom, WiMo und DG7YBN BC:








Strahlungsdiagramme und VSWR Plots

Elevations- und Azimuth Plot bei 144.1 MHz

 


Return Loss und SWR plot - simuliert / 144 - 145 Mhz


Return Loss und SWR plot - simuliert / 140 - 150 Mhz


Gewinn, F/B und F/R plot - simuliert










Downloads

EZNEC Datei dieser Yagi mit 4 mm Elementen  

EZNEC Datei dieser Yagi mit 8 mm Elementen  

EZNEC Datei dieser Yagi als xpol mit 8 mm Elementen auf einem 25 x 25 mm Boom  

EZNEC Datei einer 4er-Gruppe  









Kreuzyagi / X-Pol

Auf 25 x 25 mm Boom: Der Offset der Elementebene(n) vom gemeinsamen Zentrum beträgt:

25 mm x 0.5 = 12.5 mm
Der Freiraum Elem./ Boom (Halter) beträgt 1.7 mm
Halber Elementdurchmesser = Position der Drähte in NEC = 8 mm x 0.5 = 4 mm
=> Kompletter Offset = 12.5 + 1.7 + 4 = 18.2 mm => Simulation mit 20 mm ausgeführt


Versatz auf dem Boom: zweiter Elementsatz (vertikal) = -80 mm



Leistungsdaten

Gain vs. isotr. Rad.  13.36 dBi
Gain vs. Dipole       11.2 dBD
-3 dB H-plane         43.6 deg.
-3 dB E-plane         43.6 deg.
F/B                  -27.8 dB
F/R                  -25.5 dB
Impedanz                50 ohms
VSWR Bandbreite     1.11:1 *
Mechan. Länge        3776 mm

Stockungsabst. n. DL6WU (Mittelwert)
Oben/Unten            2.80 m
Seite/Seite           2.80 m

*) wie in der VE7BQH G/T Tabelle = bei 145.00 MHz

Strahlungsdiagr. SWR Ele.-Ebene 1 und SWR Ele.-Ebene 2










Stockung



Stockungsabst.    n. DL6WU Formel
H-Ebene               2.630 m
E-Ebene               2.984 m


Elevations und Azimuth-Plot und Daten einer 4er-Gruppe mit Stockungsabständen nach DL6WU

 

TANT Programm dazu


Gewinn isotr.         19.3 dBi
Gewinn gegen Dipol    17.1 dBD
-3 dB H-plane         18.2 deg.
-3 dB E-plane         21.0 deg.
F/B                  -30.5 dB
F/R                  -28.9 dB
T_los                  3.4 K
T_ant                234.6 K*
G/T                  -4.45 dB*
Theoretische Werte, weder Verluste in Stockungsleitungen
noch Imperfektionen durch den Rahmen sind eingeschlossen
*) T_sky = 200 K, T_earth = 1000 K wie in der VE7BQH G/T Tabelle





73, Hartmut, DG7YBN


Flag Counter