DG7YBN / 144 MHz / GTV 2-12n
  Last Update May 24th 2016




.......

     

Leistungsdaten und Geometrie
Richtdiagramm und VSWR
X-pol Details
Download als Datei
Stockung


GTV 2-12n Yagi   mit gebogenem gespeisten Element

EME + SSB Schmalbandversion        

Diese Yagi hat sehr geringe Rückzipfel für ihre Länge. Sie kann als einzelne Antenne für Tropo, MS und
im besten Ergebinissen für EME eingesetzt werden. Oder eine ruhige Kontestantenne abgeben. Der gebogene Dipol (in K6STI Stil)
transformiert innerhalb der Antennenstruktur von etwa 20 Ohm auf 50 Ohm am Speisepunkt

Eine Schmalbandversion der GTV, die Geschick und Präzision beim Bauen erfordert, dafür aber mit gepflegten Eigenschaften belohnt.

Obwohl als ein schmalbandiges Design angelegt, zeigt es ein stabiles SWR, so dass auch eine Kreuzyagi oder "xpol" Aufbau möglich ist,
hne dass die Herausforderung zu groß wäre. Man kann aus dem sehr tiefen Dip im simulierten (-60 dB) und nachmessbaren Return Loss schliessen,
dass dies Design "komfortabel in seiner SWR Position sitzt". Siehe Plots weiter unten:

Einige Rückmeldungen:




Eine 4er-Gruppe aus GTV 2-12n xpol gebaut von John, ZS6JON    Okt. 09th 2016

Diese Gruppe ist mit 4.76 mm Elementen durch 25 x 25 mm Boomrohre aufgebaut. Die gesamte Geometrie ist unten angegeben


John's erste Impressionen:

"Also, alles was ich sagen kann ist, dass sich mich umgehauen haben. Genau wie von Dir vorhergesagt. Alles ist anders. Mein Störpegel ist niedriger. Ich habe weniger Birdies. Der Bildschirm ist ruhiger. Ich hatte immer böse Linien auf dem MAP 65 bei Elevation ... jetzt nichts mehr. Heute habe ich wieder eingeschaltet, weil eine Expedition aktiv ist. Deren Signale absolut erstaunlich waren. Das habe ich so noch nie gesehen. Sogar Alex, ZS6EME loggte sich per Teamviewer auf meinen PC ein und konnte es nicht fassen. Sein erster Kommentar war ... 'was ist mit all deinem Grundrauschen passiert?'"

Die Signale sind erstaunlich Hartmut. Eine neue Welt für mich. Nicht nur der RX, auch der TX. Als ich selbst anfing zu rufen, bekam ich Whatsapp und Emails, in denen gefragt wurde 'Mit was zum xxxx arbeitest Du? Du warst noch nie so laut zu hören.'"



ZS6JON arbeitete vorher mit 4 x 20 Element DJ9BV xpol Yagis und I3DLI 4 x 9 ele. hor. pol. & 4 x 6 ele. vert. pol. Allerdings muss ich klarstellen, daß der Tribut nicht mir allein, sondern auch SM5BSZ für sein offensichtlich hervoragend ausgemessenes BC.exe gebührt.



Diaschau: GTV 2-12n xpol von John, ZS6JON
Return Loss, h-pol und v-pol, Speisepunkt und mehr




Wie viele produktive VHF Operatoren haben seit Publikation der Notizen zum ZS6JON Array diese Webseite aufgerufen?

Flag Counter









GTV 2-12n gebaut von Ian, VA3DIF / G7ORZ / YO3DIF

Auf die Fotos klciken zum vergrößern

   



Ian, VA3DIF nach dem Trimmen der GTV 2-12n um so dicht am Haus und in niedirgster Höhe zu arbeiten:

"Ich habe es geschafft!!! Ich habe eine Antenne mit SWR genau auf den Punkt nach Wahl von SSB bis FM. Die Resonanz kann von 145,5 den ganzen Weg bis 143.55 problemlos hin und zurück geschoben werden. Es gibt nur EINE tiefe Resonanz ... also ideal für EME. Heute war ein großartiger Tag über den Moon mit Rapporten bis -11 dB. Das war neu für mich, ich begann QSOs bei -30 dB decodieren und arbeitete meine erste Station mit (ebenfalls) nur einer Yagi und auch nur 400 W und etwas Ground (Gain) Effekt."

Gratulation zu einem großen Design !!! 73 Ian"

Er fügt an: "Der ganze Trick war D1, welcher wie ein Tuning - Knopf funktioniert"








2 x GTV 2-12n xpol gebaut von Patrick, F4EGA auf 20x20 mm Boom mit 8 mm Elementen:

"Hallo Hartmut, ich bin begeistert von Deiner schönen Webseite und all den Informationen zu Antennen. Ich war interressiert an Deiner GTV2-12n ver3. Ich habe letzte Woche eine gebaut und bin sehr zufrieden mit dem niedrigen Grundrauschen, also habe ich heute morgen eine in Xpol Konfiguration aufgebaut und Ich werden morgen eine zweite bauen und diese dann bei EME testen"       ... und nur ein paar Tage später sendete er dies Foto und mehr ... " .. die Rückflussdämpfung ist in Ordnung" siehe seinen VNA Plot gemessen an der xpol unten. Und nach einigen Tagen Betrieb ...
"... Ich finde sie sehr leise, in einige Richtungen hatte ich mit allen bisherigen Antennen Störpegel und mit dieser Antenne der reduziert bis verschwunden, sehr interressant für mich, weil ich einge Häuser in nächster Nähe habe."







Ein Rückblende auf die Umstände, die zur Entstehung dieses Designs geführt haben

Das Stromprofil der GTV 2-12n kann eine nähere Verwandtschaft zu YU7EF's Art zu designen nicht ableugnen. Aber anstatt YU7EF Designs
zu reproduzieren stellt dieses Modell aufgrund des recht unterschiedlichen Strahlungsdiagramms, unterschiedlicher Elementlängen im
mittleren Bereich des Booms, deren Positionen und des erreichten G/T einen unabhängige Vorwärtsentwicklung dar. Man beachte, dass
ich nicht wie von DK7ZB publiziert die "YU7EF Direktorenkette benutze", es sind lediglich einiger meiner Designs von dessen Art zu designen
beeinflusst. Oder sehen meine Strahlungsdiagramme etwa irgendwie typisch wie die der EF xxxx Yagis aus?
Es gibt eine Trennlinien zwischen reproduzieren und den selben Weg zum Erreichen gemeinsamer Designziele zu verfolgen.
Mehr über die Historie von Yagi-Designs mit gebogenem Dipol hier .

Diskussion: Viel des auf und ab an Gewinn und eben auch G/T im nachfolgenden Ausschnitt der G/T Tabelle liegt an der Bandbreite der Desgins.
Sicherlich habe ich hier aufgrund verringerter Bandbreite an G/T gewonnen. Aber man betrachte auch das GTV2-12m mk2 Design. Es ist im OWA Stil gehalten,
bringt aber immer noch das gleiche G/T wie die DK7ZB-modifizierte-Erreger EF0212B, wenn wir deren kürzer elektrische Länge und zu erwartenden
Gewinn extrapolierten. Wenn wir die 12 Ele. G0KSC LFA im Kontext von G/T und Bandbreite betrachten ist, so ist das eine exzellente Antenne.

Als DK7ZB die mit ausgetauschtem Erreger reproduzierte EF0212B von YU7EF das erste Mal im Sept. 2013 vorstellte, zeigte er diese als
Designstudie, nannte sie aber DK7ZB-12-50-V "Ultra-Low Noise optimized 50-Ohm-12-El.-V-Yagi" was prinzipiell stark ein eigenes Design impliziert.
Lesen wir, wie DK7ZB heute die Werke von YU7EF lobt. Dabei sollten wir nicht vergessen, dass es jahrelang genau das Gegenteil war.

Obwohl etwas kürzer, übertrifft die GTV 2-12n das G/T der DK7ZB Designstudie mit Leichtigkeit.
Man beachte, dass niedrige Antennentemperatur essentiell ist, es aber der G/T-Wert ist, der zählt, wenn wir nach "Low Noise"
Gesichtspunkten designen.

Hier ein Ausschnitt aus der offiziellen 144 MHz G/T Tabelle.
Die DK7ZB 12 (rote Reihe) ist eigentlich eine YU7EF EF0212B, lediglich mit gebogenem Dipol, genau wie ich ihn aus der K6STI Version abgeleitet habe.






Leistungsdaten

Gewinn isotr.         15.68 dBi
Gewinn gegen Dipol    13.53 dBD
-3 dB H-Ebene         31.6  deg.
-3 dB E-Ebene         34.0  deg.
F/B                  -39.4  dB
F/R                  -25.7  dB
Impedanz                50  Ohm
Mechan. Länge         6874  mm
Elektr. Länge         3.30  λ

VSWR bei 144.500        1.49 [/]

Stockungsabst. h-pol.   DL6WU     max. G/T
Oben/Unten             3.56 m      3.74 m
Seite/Seite            3.82 m      4.20 m


Geometrie



Ø8 mm Element - Auf dem Boom - Dimensionen (BC nach DG7YBN)

		Refl	 DE(b)	 DE(a)	D1	D2	D3	D4	D5	D6	D7	D8	D9	D10
Pos. 		0	 184	 243	428	780	1323	1968	2719	3542	4394	5284	6139	6874
Boom 20x20 mm	1014.2	(958.2)	(100)	954.2	947.2	924.2	908.2	897.2	886.2	875.2	870.2	863.2	840.2	
Boom 25x2 5mm	1017.9	(961.9)	(100)	957.9	950.9	927.9	911.9	900.9	889.9	878.9	873.9	866.9	843.9

Ø8 mm Elemente - Auf dem Boom mit Stauff-Klemmen: provisiorische Dimensionen: nur SBC + 0.5 bzw. 0.7 mm aufgeschlagen

		Refl	 DE(b)	 DE(a)	D1	D2	D3	D4	D5	D6	D7	D8	D9	D10
Pos. 		0	 184	 243	428	780	1323	1968	2719	3542	4394	5284	6139	6874
Boom 25x25 mm	1010.8	(954.8)	(100)	950.8	943.8	920.8	904.8	893.8	882.8	871.8	866.8	859.8	836.8	
Boom 1x1 inch	1011.0	(955.0)	(100)	951.0	944.0	921.0	905.0	894.0	883.0	872.0	867.0	860.0	837.0

Ø6 mm Element insoliert durch den Boom - Dimensionen (BC nach SM5BSZ)

		Refl	 DE(b)	 DE(a)	D1	D2	D3	D4	D5	D6	D7	D8	D9	D10
Pos. 		0	 184	 243	428	780	1323	1968	2719	3542	4394	5284	6139	6874
Boom 30x30 mm	1019.1	(961.9)	(100)	964.4	958.0	936.4	919.3	910.2	899.2	888.1	884.1	877.0	852.8	

Ø4.76 mm Elemente insolierted durch den Boom - Dimensionen (BC acc. SM5BSZ)

Boom 25x25 mm oder 1 x 1 Zoll, siehe xpol Details weiter unten auf der Seite, man nehme nur eine Ebene,
ABER den Boom in der angegebenen Länge lassen, oder nach Neuberechnung fragen bitte!


Diese Yagi mit 3/16 Zoll Elementen (EZNEC Auto Segmentierung @ 380 MHz)


Notiz:   um eine Deformation des Strahlungsdiagramms resultierend aus Offset des Dipols bei zB. Verwendung eines 30 mm Booms
mit Elementen durch den Boom montiert, zu vermeiden sollte der Dipol auf einem Plastikstab in der Elementebene angebracht werden.
Gespeist wird dann beidseitig des Booms.

Der SBC = (144.60 MHz - 144.20 MHz) x 5.85 mm/MHz = 2.3 mm ist enthalten in
all den oben angegebenen Tabellen, diese stellen also Bauabmessungen dar.

Notiz:   element lengths for Ø 8 mm fit 5/16" too


  • Für Details zum Auf-dem-Boom BC siehe hier
  • Für Details zum Dipol und BC auf diesen siehe hier   
  • Online-Rechner für gebogene Dipole als Web App     


Bent Dipole










Strahlungsdiagramme und VSWR Plots

Elevation und Azimuth Plots bei 144.1 MHz

 


SWR und Return Loss Plots - simulatiert mit 4nec2



Return Loss Plot in xpol Konfiguration gemessen von F4EGA mit einem miniVNA, tnx Patrick!
Aufgebaut auf 20 x 20 mm Boom mit 8 mm Elementen auf dem Boom unter Verwendung von Haltern von Nuxcom. Mit meinem BC und SBC angewandt wie in der Tabelle oben angegeben.









X-pol Details

Unten: Strombelegung bei Erregung der h-pol-Ebene. Das Strahlungsdiagramm wird in der Simulation von der x-Konfiguration nicht beeinträchtigt,
obwohl eine ganz leichte Verschlechterung bei realen Aufbauten wohl zu erwarten ist, allein schon durch anwesende Speisekabel, Dipolkästchen, Mastklemmen usw. ... wie bei jeder xpol Yagi.


xpol Bautabelle 1: GTV 2-12n, 3/16 Zoll Elemente durch den Boom:



"Fertigbaumaße" für durch den Boom montierte Elemente mit BC nach SM5BSZ's BC.exe:
Notiz: Bei BC mit den Boom montierte Elementen ist es wichtig, sich an die gegebenen Offsets an den Enden des Booms zu halten!

Diese Tabelle ist nur gültig für:
Form des Booms: Quadratisch
Boom Abmessungen: 25 x 25 mm
Wandstärke: 2.0 mm
Löcher im Boom: 7.5 mm
Offset hinten: 40 mm bzw. 132 mm
Offset vorne: 132 mm bzw. 40 mm

Notiz: Hier ist eine "Segmentation Density Correction" (SBC) von 2.3 mm enthalten

Mehr lesen über den BC: hier .

Elemente in der h-Ebene

Elemente in der v-Ebene


Offset in x (Boom Positionen) der h-pol zur v-pol Elementebene ist 92.5 mm









Downloads

EZNEC Datei dieser Yagi mit 8 mm Elementen         und mit 6 mm Elem.  








Stockung

3Dim. Plot einer 4er-Gruppe mit Stockungsabständen nach DL6WU



Stockungsabst.    n. DL6WU Formel    max. G/T
H-Ebene              3.56 m        3.74 m
E-Ebene               3.82 m        4.20 m

Elevations-Plot und Daten einer 4er-Gruppe mit Stockungsabständen nach DL6WU


Gewinn isotr.         21.60 dBi
Gewinn gegen Dipol    19.45 dBD

F/B                  -35.5 dB
F/R                  -29.0 dB
T_ant                220.4 K*
G/T                  -1.83 dB*

Theoretische Werte, weder Verluste in Stockungsleitungen
noch Imperfektionen durch den Rahmen sind eingeschlossen
*) T_sky = 200 K, T_earth = 1000 K wie in der VE7BQH G/T Tabelle



Daten einer 4er-Gruppe mit Stockungsabständen für max. G/T



Gewinn isotr.         21.71 dBi
Gewinn gegen Dipol    19.56 dBD

F/B                  -36.0 dB
F/R                  -26.4 dB
T_ant                223.5 K*
G/T                  -1.78 dB*
Theoretische Werte, weder Verluste in Stockungsleitungen
noch Imperfektionen durch den Rahmen sind eingeschlossen
*) T_sky = 200 K, T_earth = 1000 K wie in der VE7BQH G/T Tabelle





73, Hartmut, DG7YBN

Flag Counter